Wülfrath und seine Umgebung

Die Stadt Wülfrath mit ihren knapp 22.000 Einwohnern liegt inmitten des Bergischen Landes. Idyllisch, naturnah und doch sehr zentral, denn die Großstädte Düsseldorf, Essen und Wuppertal sind nicht weiter als 24 km entfernt und sowohl mit dem PKW als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln in 30-40 Minuten erreichbar.
Die Autobahnanbindungen A 535, A 46, A 44 und A3 sind sehr schnell zu erreichen.
Im Ortsteil Aprath ist der Anschluss an die S-Bahnlinie S9 auf der Bahnstrecke Wuppertal-Vohwinkel-Essen-Überruhr. Desweiteren wird 2017 die S-Bahn-Linie 28 von Mettmann-Stadtwald nach Wuppertal Hauptbahnhof verlängert. Sie führt bis nach Düsseldorf-Derendorf-Dortmund.

Wülfrath hat eine malerische Innenstadt mit einem wunderschönen altbergischen Kirchplatz. Einige gemütliche Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein.

Bekannt ist Wülfrath auch durch den Kalkabbau in den umliegenden Kalksteinbrüchen.

Sportlich hat Wülfrath einiges zu bieten:
Der Ort liegt direkt am Panorama-Radweg der ehemaligen Niederbergbahn-Trasse. Die ehemaligen Bahnstrecken sind inzwischen zu einem überregional verzweigten Netz an Fahrradwegen ausgebaut. Ideal für ausgiebige Touren ohne Autoverkehr mit herrlichen Ausblicken ins Bergische. Zum Wandern lädt der Neanderlandsteig ein - etliche Kilometer führt er durch das bergische Land.

Hier einige nette Ausflugsmöglichkeiten in der Nähe. Unsere Umgebung ist sehr vielfältig und bietet Ihnen viele Möglichkeiten, Ihren Aufenthalt abwechslungsreich zu gestalten:

Das Neanderthalmuseum www.neanderthal.de

Der Neanderbad www.neanderbad.de

Der Panoramaradweg www.panoramaradweg-niederbergbahn.de

Der Neanderlandsteig-Wanderweg www.neanderlandsteig.de